ubuntu-cover-weiss.tif

Ubuntu Tuning

Tipps und Tricks zu Ubuntu

Ubuntu Linux hat tausende von Optionen und Möglichkeiten – hier sind Tricks und Kniffe, um Ihnen die Arbeit mit der Distribution zu erleichtern.

Tipp: 3D-Effekte abschalten

Besitzen Sie eine Grafikkarte, deren X.org-Treiber die 3D-Beschleunigung unterstützen, begrüßt Sie Ubuntu 9.04 standardmäßig mit 3D-Effekten auf dem Desktop. Die Entwickler haben bereits vor einiger Zeit den Compositing Manager Compiz in den Ubuntu-Desktop integriert. Sanftes Ein- und Ausblenden von Fenstern, Schatten, echte Transparenz und so weiter sind ein Augenschmaus, sorgen aber eventuell für einen deutlichen Performance-Verlust und einen höheren Energiebedarf auf mobilen Rechnern.

Unter System | Einstellungen | Erscheinungsbild | Visuelle Effekte schalten Sie die Effekte über den Button Keine: Bietet eine schlichte Desktop-Umgebung ohne visuelle Effekte aus.

Tipp: Einstellungsmanager für Compiz

Wer die 3D-Effekte mag und mehr davon einrichten möchte, installiert über Synaptic das Paket compizconfig-settings-manager. Dieses enthält den Konfigurator für Compiz, den Sie über das Startmenü System | Einstellungen | CompizConfig-Einstellungs-Manager aufrufen und der es ermöglicht, Compiz und seine Effekte bis ins letzte Detail zu konfigurieren (Abbildung 1).

Abbildung 1

Abbildung 1: Das Programm CompizConfig Einstellungs-Manager erlaubt die detaillierte Einrichtung der neuen 3D-Effekte.

Einem Freund empfehlen