AA_weg.tif

© Christopher Meder, 123RF

Neustart

So installieren Sie Lucid Lynx

Ubuntu ist das weltweit populärste Linux-System überhaupt. Seine Beliebtheit hängt unter anderem damit zusammen, dass es sich sehr einfach bedienen und installieren lässt, wie dieser Artikel zeigt.

Auf der doppelseitigen Heft-DVD des Ubuntu User finden Sie das aktuelle Ubuntu 10.04. Die DVD nutzen Sie auf drei Arten: Sie installieren Ubuntu, Sie probieren es aus, ohne es zu installieren oder Sie installieren es unter Windows.

Möchten Sie regelmäßig mit Ubuntu arbeiten, richten Sie das System fest ein, wie es dieser Artikel beschreibt. Möchten Sie Ubuntu hingegen erst einmal ausprobieren, dann spielen Sie das Ubuntu-System unter Windows über den Wubi-Installer ein (Abbildung 1). Die Version auf der Heft-DVD war bei Redaktionsschluss leider fehlerhaft, auf der Webseite [1] sollte nun aber eine funktionierende Version bereitstehen. Der Weg über Wubi setzt dabei mindestens 4 GByte freien Speicherplatz auf dem Windows-Rechner voraus.

Wollen Sie das Ubuntu-System auszuprobieren oder zu installieren, müssen Sie Ihren Rechner vom DVD-Laufwerk aus starten. Details dazu entnehmen Sie dem Kasten Systemstart.

Abbildung 1

Abbildung 1: Für Windows-Nutzer, die zum ersten Mal Ubuntu-Luft schnuppern möchten, bietet sich der Wubi-Installer aus dem Netz an. Die Version auf der DVD ist leider fehlerhaft.

Bei der Heft-DVD handelt es sich um einen doppelseitigen Datenträger mit der 32- und der 64-Bit-Version. Möchten Sie die 32-Bit-Version nutzen (empfohlen), dann müssen Sie den Datenträger mit der Aufschrift Ubuntu 10.04 32-Bit nach oben ins Laufwerk einlegen, für die 64-Bit-Variante wenden Sie die DVD einfach.

Ubuntu 10.04 bringt Long Term Support (LTS) mit: Sie erhalten nicht nur drei Jahre lang Sicherheitsupdates, sondern nutzen die aktuelle Version auch als Update für Ubuntu 8.04 LTS sowie für Ubuntu 9.10. Wie Sie beide Systeme auf Ubuntu 10.04 aktualisieren, erklärt der Kasten Systemupgrade.

Systemupgrade

Als Long-Term-Support-Version tritt Ubuntu 10.04 sowohl die offizielle Nachfolge der letzten LTS-Version 8.04 an als auch die für Ubuntu 9.10. Da ein Upgrade immer potenziell Schwierigkeiten macht, sichern Sie nach Möglichkeit sämtliche Dateien, bevor Sie das System neu installieren. Auch beim Upgrade empfiehlt sich ein vorheriges Backup der persönlichen Dateien.

Um ein Upgrade vorzunehmen, dürfen Sie den Rechner nicht von der Heft-DVD aus starten. Booten Sie stattdessen das alte System und spielen Sie über den Paketmanager sämtliche Aktualisierungen ein. Ist Ihr Ubuntu auf dem neuesten Stand, erscheint in der Regel ein Hinweis im Update-Programm, der die neue Ubuntu-Version zum Download anbietet. Dieses Verhalten erzwingen Sie wahlweise auch, indem Sie [Alt]+[F2] drücken und den folgenden Befehl eingeben:

update-manager -d

Nach der Eingabe des Benutzerkennworts startet der Updatemanager, der die vorhandenen Pakete analysiert und Sie über das anstehende Update informiert (Abbildung 2). Dazu benötigen Sie eine Internetverbindung. Erfahrene Nutzer nehmen das Upgrade auch komplett über die Kommandozeile vor. Dazu rufen Sie über [Alt]+[F2] und den Befehl gnome-terminal das Terminalfenster von Gnome auf und starten hier das Systemupgrade über den Befehl sudo do-release-upgrade -d.

Abbildung 2

Abbildung 2: Der Update-Manager erkennt neue Ubuntu-Versionen automatisch und bietet das Upgrade an.

Zwei Wege

Legen Sie die DVD ins Laufwerk ein und warten Sie, bis der Installationsbildschirm von Ubuntu erscheint. Hier drücken Sie eine beliebige Taste, um den Dialog für die Sprachauswahl zu starten, aus dem Sie die gewünschte Sprache wählen. In dieser präsentiert Ubuntu dann auch die grafische Oberfläche. Es lässt sich auf zwei Arten installieren, die sich nur im Detail voneinander unterscheiden. Im ersten Fall startet zunächst das Live-System und Sie rufen das Installationsprogramm über einen Klick auf die Desktop-Verknüpfung auf. Im zweiten Fall öffnet die Live-DVD direkt das Installationsprogramm.

Möchten Sie zunächst ein wenig im Ubuntu-System schmökern, dann wählen Sie den Menüeintrag Ubuntu ohne Installation ausprobieren. Wissen Sie bereits, dass Sie Ubuntu installieren möchten, dann wählen Sie Ubuntu installieren (Abbildung 3).

Abbildung 3

Abbildung 3: Der Menüpunkt

Systemstart

Um die Heft-DVD zu nutzen, müssen Sie den Rechner vom DVD-Laufwerk aus starten. In der Regel legen Sie dazu die DVD ins Laufwerk und starten den Rechner neu. Es erscheint dann automatisch der Bootloader-Bildschirm von Ubuntu. Geschieht das nicht, müssen Sie die BIOS-Einstellungen Ihres PCs ändern. Drücken Sie dazu beim Start des Rechners [Entf] oder [F1], damit sich das BIOS öffnet. Danach ändern Sie unter Advanced BIOS Options oder Boot die Reihenfolge der Laufwerke so, dass das CD/DVD-Laufwerk an erster Stelle steht (First Boot Device).

Haben Sie den ersten Menüpunkt gewählt, startet Ubuntu ohne Installation und Sie landen bald auf dem Gnome-Desktop von Ubuntu. Arbeiten Sie zum ersten Mal mit Ubuntu, möchten Sie das System vielleicht etwas besser kennenlernen, bevor Sie sich für eine Installation entscheiden. Die Live-DVD eignet sich hervorragend dafür, Details zum Gnome-Desktop lesen Sie im Artikel auf Seite 24. Beachten Sie, dass der Live-Modus nur eine beschränkte Zahl von Programmen mitbringt und mindestens 512 MByte Hauptspeicher voraussetzt – für die Installation genügen bereits 256 MByte RAM.

Installation

Über den zweiten Menüpunkt des Startbildschirms starten Sie die Installation. Im ersten Schritt können Sie noch einmal die Sprache auswählen. Ein Klick auf Vor wechselt zum Dialog für die Zeitzone. Überprüfen Sie hier, ob die angezeigte Region und Zone stimmt. Klicken Sie danach auf Vor, um zur Tastaturauswahl zu gelangen. Ubuntu wählt automatisch die zur Sprache und Zeitzone passende Tastatur aus. Möchten Sie die Einstellungen ändern, dann klicken Sie auf Wählen Sie selbst und markieren das gewünschte Layout. Über das Testfeld überprüfen Sie die Einstellungen.

Nach diesen einfachen Einstellungen folgt der einzige etwas schwierigere Teil der Installation: die Partitionierung.

Einem Freund empfehlen