AA_buecher.jpg

© Luxuz, Photocase.com

Tausend Seiten Ubuntu / Webserver-Guide

Handlich / Hochverfügbar und gehärtet

"Das umfassende Handbuch" steht auf dem Cover von Marcus Fischers Buch "Ubuntu GNU/Linux" von Galileo Computing. Handbuch? Das 1.100-seitige Werk liegt eher schwer in der Hand, einen Platz im Regal verdient es aber. Da viele Anwender bewusst auf die Ubuntu-Versionen mit Langzeit-Support setzen, bleibt das Buch zu Ubuntu 10.04 LTS noch eine Weile aktuell.

Die ersten 140 Seiten liefern Hintergrundwissen zum Projekt, erklären was Linux ist, stellen Canonical und die Ubuntu-Community vor. Das ist spannend, dürfte aber nicht alle Leser interessieren. Ab Seite 141 beginnt dann der Einstieg in die technische Materie. Im Kern stellt der Autor die unter Ubuntu verfügbaren Programme vor und weist auf Alternativen hin, erklärt die Installation der Distribution und zeigt, wie Sie Software einspielen.

Mehr Details zur Paketverwaltung lesen Sie im Bereich "Administration". Sie erfahren zudem, wie Sie Hardware einrichten, die Kommandozeile benutzen, Dienste verwalten und den Bootloader konfigurieren. Auch Themen wie Backup (Rsnapshot, dd, Déjà Dup), Firewall (Firestarter, UFW) und Verschlüsselung (GPG) spielen eine Rolle. Der Bereich endet mit einem ausführlichen Artikel zum Thema Desktop-Virtualisierung (VirtualBox, QEMU).

Der vierte Teil erklärt, wie Sie Ubuntu als Server einsetzen, was der Autor auf etwa 180 Seiten abhandelt. Für einen Einstieg genügt das, verglichen mit den anfangs erwähnten 140 Seiten ist das ein wenig knapp bemessen. Wollen Sie einen professionellen Webserver für eine Firma aufsetzen, sollten Sie noch zusätzliche Lektüre heranziehen, wie das zweite hier vorgestellte Buch.

Fazit: Das sehr umfangreiche Werk bietet zu fast jedem Thema Lesestoff. Lediglich der Server-Teil – der sicher nicht jeden Leser interessiert – fällt etwas knapp aus. Mitunter wünscht man sich mehr Details. So genügt es etwa nicht, Suns Java einfach nur zu installieren, Sie müssen es auch aktivieren. Im Bereich des Paketmanagement hätte der Autor auch PPA-Purge erwähnen können, das die Pakete eingebundener PPAs automatisch entfernt.

Schön ist die Idee, eigene Tipps in Kästen auszulagern und diese mit einem eigenen Inhaltsverzeichnis zu versehen. Für Einsteiger und fortgeschrittene Benutzer bietet "Ubuntu GNU/Linux" insgesamt einen gelungenen Einstieg und Überblick, da es kaum ein Thema auslässt. Auch schön: Sie finden eine kostenlose Onlineversion des Buchs auf der Webseite des Verlags [1].

Buchinfo 1

Marcus Fischer: Ubuntu GNU/Linux. Galileo Computing, 2010, 1.104 Seiten, gebunden mit 2 DVDs, ISBN 978-3-8362-1654-8, 39,90 Euro Buch 34,90 Euro Online-Ausgabe 49,90 Euro Buch plus Online

Passende zum Schwerpunkt trudelte "Webserver einrichten und administrieren" von Klaus M. Rodewig bei uns ein. Es ist kein so großer Brocken wie das Buch von Marcus Fischer, fängt aber da an, wo Fischer aufhört, wenn Sie einen Server im professionellen Umfeld einsetzen wollen. Basierend auf Gentoo und Ubuntu 10.04 führt Rodewig in die Welt der Serveradministration ein, erklärt, was Sie beachten müssen und rollt in sieben Kapiteln auf, welche Tools es gibt und wie Sie diese konfigurieren.

Die Schwerpunkte sind sinnvoll gewählt. Im Teil zur Installation finden Sie ausführliche Informationen zum Aufsetzen von RAIDs, das Thema LVM kommt hingegen etwas zu kurz. Im Teil zur Systemhärtung beschreibt Rodewig, wie Sie Rechte setzen, Dienste kontrollieren und eine Firewall einrichten – kurz – den Server absichern. Im Virtualisierungsteil beschreibt der Autor jedoch lediglich Xen, und rät davon ab, KVM zu verwenden, weil es zu wenig Erfahrungswerte damit gäbe. Das ist insofern verwunderlich, als der Trend schon seit einiger Zeit weg von Xen hin zu KVM geht (Fedora, Ubuntu, selbst Novell), das es bereits seit 2006 gibt und das Teil des Linux-Kernels ist.

Fazit: Wer in unserem Server-Schwerpunkt auf den Geschmack gekommen ist, kann bei Rodewig weiterlesen. Das Buch zeigt nicht nur, wie Sie einen Server aufsetzen, sondern kümmert sich auch um Fragen, die im Vorfeld und im laufenden Betrieb aufkommen: Verfügbarkeit, Performance, Sicherheit und Wartung. Es ist zudem praxisnah und gut geschrieben, was will man mehr.

Buchinfo 2

Klaus M. Rodewig: Webserver einrichten und administrieren. Galileo Computing, 2011, 497 Seiten, gebunden, mit CD, ISBN 978-3-8362-1708-8, 39,90 Euro Buch 34,90 Euro Online-Ausgabe 49,90 Euro Buch plus Online

Infos

  1. Ubuntu GNU/Linux als Openbook: http://openbook.galileocomputing.de/ubuntu/
Einem Freund empfehlen