Ausgabe 3: Touch Me!

Ab dem 12.05.2011 liegt der neue Ubuntu User 03/2011 am Kiosk oder versandkostenfrei in unserem Onlineshop – auch als PDF. Das Heft bringt nicht nur Ubuntu 11.04 auf DVD (32- und 64-Bit) mit, auch ein Natty-Narwhal-Poster ist an Bord der Printausgabe.

Im Schwerpunkt widmen wir uns dem Thema Multitouch. Wir zeigen, welche Gesten und Berührungen inzwischen funktionieren, was die Entwickler sagen und wie die Multitouch-Pläne von Ubuntu aussehen. Der praktische Teil erklärt, wie Sie Anwendungen mit Touchegg und Ginn auch über Ihr Touchpad steuern. Und er zeigt Test-Tools und Demoprogramme.

Ansonsten sehen wir uns natürlich Unity an, den neuen Standarddesktop für Ubuntu und zeigen, wie Sie ihn mit animierten Hintergründe versehen. Es gibt natürlich einen Einsteigerteil, der die Installation und die ersten Schritte unter Ubuntu 11.04 schildert. Wir erklären, wie Sie Skype, Google Earth, Flash und zahlreiche Multimedia-Codecs installieren. Wer wissen will, wie man Quellcode in ein ausführbares Programm verwandelt, findet dazu ebenfalls einen Artikel im Heft.

Unser Tipp: Kein Heft mehr verpassen im Ubuntu User Printabo oder digital als PDF-Ausgabe(n) im Ubuntu User DigiSub.

Heftinhalt

Service:

Aktuelles:

Erste Schritte:

Schwerpunkt:

Desktop:

Office:

Software:

Wissen:

Admin:

Programmieren:

Artikel

Der nette Narwal

Die wichtigsten Neuerungen von Ubuntu 11.04 alias "Natty Narwhal"
Heute gibt Canonical Ubuntu 11.04 zum Download frei. Gesprächsthema Nummer Eins ist dabei der neue Desktop "Unity". Trotz Unity bleibt aber vieles wie früher und es gibt auch Änderungen unter der Haube. Dieser Artikel zeigt, was sich wirklich verändert hat.

Ubuntu auf Servern / Einstieg in Python

Netzwerkeln / Im Angesicht der Schlange

Newbuntu

Ubuntu-News
Neue Entwicklungen rund um Ubuntu lesen Sie hier. Diesmal gibt es Neues .

Gute Aussichten

Ubuntu in der Schule
Eine Schule ohne Windows? Das könnte auch in einem Lübecker Gymnasium bald Realität sein. Wir haben uns die Sache mal angesehen.

"Nicht locker lassen"

Interview mit Christoph Langner
Christoph Langner ist langjähriger Ubuntu-Nutzer und Autor des beliebten Open-Source-Blogs "LinuxUndIch". Für unsere Leser hat er unter anderem drei Softwareempfehlungen im Gepäck.

Immer geradeaus!

Ubuntu 11.04 installieren
Mit seiner neuen Standardoberfläche dürfte Ubuntu 11.04 einige Fans überraschen. An der Installation hat sich im Vergleich zur Vorgängerversion hingegen kaum etwas geändert.

Das alles, und noch viel mehr

Softwarecenter und Co.
Webseiten-Hopping war gestern: Das Softwarecenter ist Dreh- und Angelpunkt für die Softwareverwaltung unter Ubuntu. Ein brandneues Bewertungssystems verrät, was andere Nutzer von einer bestimmten Software halten.

Auf Draht

Nach der Installation
Nach dem Installieren bringen Sie Ubuntu nicht nur drahtlos ins Internet, sondern spielen gleich auch die inzwischen angefallenen Updates ein.

Die neue Einigkeit

Ubuntu 11.04 für 32- und 64-Bit-Rechner
Nachdem Sie nun viel über Ubuntus neuen Desktop Unity gehört haben, können Sie sich nun ein Bild machen. Auf der Heft-DVD finden Sie die 32- und 64-Bit-Versionen von Ubuntu 11.04. Wir zeigen, was Sie ewartet und helfen bei den ersten Schritten.

Bild und Ton

Multimediakomponenten und proprietäre Programme
Um Filme zu sehen, Musik zu hören und per VoIP mit den Eltern zu telefonieren, müssen Sie unter Ubuntu zusätzliche Software installieren. Wo Sie die dazu nötigen Komponenten zur Zeit finden, erklärt dieser Artikel.

Sehr berührend

Multitouch in Ubuntu
Der Trend geht zu Mobilgeräten und Ubuntu geht mit. Der neue Desktop Unity ist auf Geräte mit kleinen Displays ausgerichtet, Utouch soll die dazugehörigen Touchscreens zum Leben erwecken. Für uns ergibt das einen handlichen Schwerpunkt.

1000 Mal berührt

Vielfingerbetrieb
Im August 2010 kündigte Mark Shuttleworth an, dass Ubuntu 10.10 Multitouch unterstützt. Das war offenbar etwas verfrüht. Wir verraten, wie es in Ubuntu 11.04 um die Fingersteuerung steht und erklären die Hintergründe.

Fingerfood

Multitouch in der Praxis
Zwar befindet sich das Multitouch-Framework noch in der Entwicklung. Mit Hilfe existierender Touchscreens und Touchpads lassen sich die Finger aber auch jetzt schon zum Steuern einiger Anwendungen einsetzen. Wir geben einen Überblick.

Mehr Platz

So tickt Ubuntus neuer Desktop
Ubuntus neuer Desktop Unity sieht nicht nur gut aus. Die Software nutzt auch den Platz auf dem Bildschirm besser aus und beschleunigt dank intelligenter Shortcuts die tägliche Arbeit.

Director's Cut

Ambitionierte Screencasts erstellen
Egal ob simpel oder professionell: Ubuntu bringt eine Reihe von freien Tools mit, über die Sie Screencasts erzeugen. Das reicht von einfachen Bildschirmaufnahmen bis zu kommentierten und geschnittenen Videos mit Sprechereinblendung.

Neu, frei, LibreOffice

OpenOffice-Fork LibreOffice
Ubuntu-Anwender erledigen ihren täglichen Schreibkram und andere Büroarbeiten neuerdings mit LibreOffice. Wir zeigen, was die aktuelle Version kann und wie Sie die experimentellen Features aktivieren.

Evolution für Fortgeschrittene

Import, Export, Filter und mehr
Zu den Klassikern für die Verwaltung von E-Mails, Terminen und Adressen zählt das Programm Evolution, das eine wechselvolle Geschichte hinter sich hat. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mehr aus dem persönlichen Assistenten herausholen.

Einschneidend

Videoschnitt mit Openshot
Openshot sorgt für frischen Wind in der Video-Editor-Szene: Das pfiffige Schnittprogramm verhilft auch Einsteigern schnell zu ansehnlichen Ergebnissen.

Abgedreht

Animierter Hintergrund
Egal ob Bildsequenzen der Erde, Filme oder Bildschirmschoner: Bewegte Bilder lassen sich unter Ubuntu mit ein paar Handgriffen in bewegliche Hintergründe verwandeln.

Marke Eigenbau

Configure, Make und Co.
Unbekannte und extrem aktuelle Software können (oder müssen) Sie oft selbst aus dem Quellcode übersetzen. Das sieht merkwürdig aus, ist aber keine Zauberei.

Paketservice

APT und Dpkg
Klar finden Sie im Heft einen ausführlichen Artikel zum Paketmanagement. Doch auch auf der Kommandozeile gibt es einige Tricks für Apt und Dpkg, die Ihnen das Leben erleichtern.

Hin und her

Dateien und Verzeichnisse synchronisieren
Datenbestände auf verschiedenen Rechnern halten Sie mit Unison auf einfache Weise synchron – bei Bedarf auch über das Internet mit Hilfe einer verschlüsselten Verbindung.

Eingesperrt

Chroot-Umgebung aufsetzen mit Jailkit
Mit Hilfe der Jailkit-Suite setzen Sie eine Chroot-Umgebung auf, um den Zugriff für Anwender einzuschränken, aber auch Anwendungen zu testen.

Knipskasten

Fotoserver mit Skripten
Wir zeigen, wie Sie mit Hilfe von Bash-Skripten einen Workflow zum Bearbeiten von Fotos aufsetzen.

Richtig gerüstet

Das richtige Handwerkszeug für Programmierprojekte
Wer sich mit dem Programmieren beschäftigt, sieht sich rasch mit einer Vielzahl von Tools konfrontiert. Wir helfen bei der Auswahl der richtigen Werkzeuge.

Was kommt im Heft 04/2011?

Multimedia und KDE 4.6
Im nächsten Heft dreht sich im Schwerpunkt alles um Multimediathemen. Wir zeigen, wie Sie unter Ubuntu eine Dj-Software zum Laufen bringen und stellen Programme vor, die unter Ubuntu Bilder und Lärm erzeugen.
Ihr PDF-Download: Ubuntu-User-03-11
Seitenzahl: Dieser Artikel hat 100 Seiten.
AGB: Mit dem Express-Kauf dieses Artikels über PayPal akzeptieren Sie unsere AGB.
Preis: Preis € 7,90
Zur Bestellung auf den Paypal-Button klicken.
Nach der Bezahlung werden Sie direkt zum PDF des Artikels weitergeleitet. Sie bekommen per E-Mail eine Kaufbestätigung von PayPal zugeschickt.

PayPal ist ein Online-Zahlungsservice, mit dem Sie Kleinbeträge im Internet bezahlen können. Die Abrechnung erfolgt über alle gängigen Zahlungsmethoden: Lastschrift, Kreditkarte, giropay und Guthabenzahlungen. Um diesen Dienst zu nutzen, müssen Sie sich einmalig bei PayPal registrieren.