AA_Luxuz_buecherstapel_photocase.jpg

© Luxuz, Photocase.com

Ubuntu auf Servern / Einstieg in Python

Netzwerkeln / Im Angesicht der Schlange

Wenn es etwas gibt, was Michael Kofler hervorragend beherrscht, sind es einfache Beschreibungen recht komplexer Vorgänge. Das gilt für sein Ubuntu-Handbuch aus dem Verlag Addison-Wesley, aber auch für die Serverausgabe. "Ubuntu Server" aus demselben Verlag richtet sich an fortgeschrittene Anwender, die planen, mit Ubuntu ein Netzwerk aufzubauen.

Das klingt erstmal recht banal. Beim Lesen des Buches wird aber schnell klar: Soll das Netzwerk dauerhaft stabil laufen, müssen Sie hunderte von Kleinigkeiten im Vorfeld bedenken. Sie müssen entscheiden, wie Sie die Festplatten einrichten (welches RAID, LVM ja oder nein etc.), wie und wo Sie die Daten sichern, welches Dateisystem Sie wählen, ob Sie KVM einsetzen oder nicht. Zudem lernen Sie neue Technologien kennen, mit denen Sie als einfacher Nutzer selten in Berührung kommen, etwa Kerberos, LDAP oder Postfix.

Kofler stellt die verschiedenen Komponenten der Serverausgabe von Ubuntu 10.04 vor, das von Canonical fünf Jahre lang Sicherheitsupdates erhält. Er zeigt, wie Sie die Platte am besten aufteilen, wie Sie den NFS-Dateiserver mit LDAP und Kerberos verknüpfen, und wie Sie einen Apache-Server mit virtuellen Hosts und HTTPS-Zugang aufsetzen. Er stellt die Mailserver Postfix und Dovecot vor, zeigt, wie Sie Spam filtern und einen Virenscanner aufsetzen, der Windows-Anhänge durchleuchtet.

Fazit: Koflers Buch bietet ein gutes Verhältnis zwischen Wissensvermittlung und praktischen Workshop-Elementen. Ein oder zwei schematische Grafiken könnten einige Passagen aber sicher noch anschaulicher machen, etwa den KVM-Teil. Alles in allem lohnt sich die Investition jedoch, denn Sie erhalten eine äußerst verständliche Einführung in die Konfiguration und Administration eines ubuntubasierten Netzwerks.

Buchinfo 1

Michael Kofler: Ubuntu Server 10.04. Addison-Wesley, 2011, 560 Seiten, Hardcover, ISBN: 978-3827330246, 39,80 Euro Buch 39,80 Euro Ebook

Praktisch an Python ist, dass die Programmiersprache nicht nur relativ einfach ist, sondern auch plattformübergreifend funktioniert. Vor allem Ubuntu-Anwendungen nutzen Python recht oft. In seinem Buch "Einstieg in Python" klärt Thomas Theis über die grundlegenden Elemente von Python 2.7 und 3.2 auf. Die Erklärungen und Beispiele sind gut gewählt, auch wenn einige Passagen – wie die zu den Datentypen – etwas trocken geraten.

Theis' Buch deckt die wesentlichen Bereiche ab, in denen Python-Programmierung interessant ist. Er zeigt, wie Sie Datenbanken anzapfen und füttern (SQLite), führt in die objektorientierte Programmierung ein und erklärt, wie Sie mit Hilfe von Tk grafische Oberflächen für Ihre Programme konstruieren. Andere Passagen demonstrieren, wie Sie über Python Daten ins Internet schieben und von dort abholen und wie Sie Dateien aufrufen und speichern. Im Grundlagenbereich stellt Theis die bereits erwähnten Datentypen vor, aber auch Schleifen, Funktionen, Module sowie Variablen und Operatoren.

Natürlich gibt es auch Kritik: Wie auch andere Python-Autoren beschreibt Theis bei der GUI-Programmierung mal wieder das etwas angestaubte TK. Sicher handelt es sich um Pythons Standard-Toolkit, doch es gibt mittlerweile plattformübergreifende Alternativen wie PyQt, Pyjamas und Kivy, die mit etwas frischeren Oberflächen aufwarten. CGI ist auch nicht mehr ganz zeitgemäß und wird aufgrund der eingeschränkten Performance nur noch gelegentlich verwendet. Der Umgang mit dem Apache-Modul mod_python wäre hier interessanter gewesen. Auch der Exkurs zu den regulären Ausdrücken hätte etwas mehr Zuwendung verdient.

Fazit: Schön an Theis' Buch ist, dass es in Kästen stets erläutert, wie die Programmierbeispiele unter Python 2 funktionieren, da die Syntax hier oft abweicht und das aktuelle Ubuntu noch auf Python 2.7 setzt. Auch eine gute Idee ist das Programmierbeispiel, das sich durch das gesamte Buch zieht und an dem Theis jeweils die Kapitelergebnisse demonstriert. Insgesamt lässt sich "Python für Einsteiger" uneingeschränkt empfehlen, denn es bietet tatsächlich einen nachvollziehbaren Einstieg in die bunte Welt von Python.

Buchinfo 2

Thomas Theis: Einstieg in Python. Galileo Computing, 2011, 442 Seiten, Klappbroschur mit CD, ISBN 978-3-8362-1738-5, 24,90 Euro Buch 19,90 Euro Online-Ausgabe 32,40 Euro Buch plus Online

Einem Freund empfehlen