Ausgabe 1: Funkstation

Der neue Ubuntu User 01/2012 liegt um den 27.10. 2011 herum an Ihrem Kiosk - mitsamt einer Ubuntu-11.10-DVD und einem Einsteigerteil. Und nicht nur das: Seit neuestem finden Sie unser Heft auch in Ubuntus Software-Center in der Abteilung „Zum Kauf“. Nicht zuletzt lässt sich das Heft nach wie vor über unseren Online-Shop versandkostenfrei beziehen. Wie immer dabei: Der Einsteigerteil. Wir stellen das neue Ubuntu nicht nur vor, sondern zeigen auch, wie Sie es installieren und zu einer passablen Multimedia-Lösung ausbauen. Auch über das Einrichten der Netzwerke und das Aktualisieren der Software klärt ein Artikel auf.

Schwerpunkt diesmal sind Netzwerke. Wir zeigen unter anderem, wie Sie über Tethering Ihr Handy in einen WLAN-Hotspot verwandeln, um das mobile Internet zu nutzen. Ein UMTS-Artikel testet derweilen, wie sich aktuelle UMTS-Sticks unter Ubuntu 11.10 schlagen. UPnP kommt immer mehr in Mode: Über das Protokoll lassen sich Musik, Filme und Bilder im lokalen Netzwerk streamen. Wozu das gut ist und wie es funktioniert, zeigt ein UPnP-Artikel. Nicht zuletzt geben wir Tipps & Tricks zur Secure Shell und stellen klassische Netzwerktools für, mit deren Hilfe Sie Ihr Netzwerk analysieren und reparieren.

Ein kleiner Schwerpunkt knöpft sich Ubuntus Cloud-Dienst Ubuntu One vor. Der erste Teil widmet sich dem Tauschen von Dateien, im nächsten Heft lesen Sie mehr zum Musik-Streaming und zu weiteren Ubuntu-One-Diensten. Damit die Daten in der der Cloud auch sicher vor Hackern und neugierigen Admins sind, lesen Sie in einem weiteren Artikel, wie Sie Dateien über PGP verschlüsseln, bevor Sie sie hochladen.

Aber das ist noch lange nicht alles. Mit Julien Lavergne interviewen wir den Kopf des Lubuntu-Projekts, das nun offizielles Derivat von Ubuntu ist. Wir zeigen, wie Sie Quicklists selbst anlegen und wie Sie mit der Bash einen eigenen Audioplayer programmieren. Im Bereich Wissen erfahren Sie, welches Metadatenformat Sie am besten nutzen, damit die Zusatzinformationen zu ihren Bildern die nächsten Jahre mit einiger Wahrscheinlichkeit überleben. Telefonieren Sie gern mit Skype, erfahren Sie in einem Artikel, wie Sie die Gespräche am besten aufnehmen. Nicht zuletzt gibt es eine eigene Sektion im Heft, die Tipps & Tricks zu Ubuntu/Unity anbietet. Wir hoffen, das Heft gefällt Ihnen und wünschen viel Spaß beim Lesen!

Heftinhalt

Service:

Aktuelles:

  • Content für Unternehmen / LibreOffice handlich (Typo3 / LibreOffice)
  • Win-Win-Situation (Gewinnspiel)
  • Newbuntu (Ubuntu-News)
  • "Unsere oberste Priorität" (Interview mit Julien Lavergne)

Erste Schritte:

  •  Häuschen wechseln Dich (Weg von Gnome, hin zu Unity)
  • Neuland betreten (Ubuntu 11.10 auf die Platte)
  • Anschluss finden (Netzwerk und Updates)
  • Neues Make-up? (Das neue Software-Center)
  • Multimediale Grundversorgung (Multimediakomponenten und proprietäre Programme)

Schwerpunkt:

  • Ab ins Netz (Netzwerk)
  • Pflegeset fürs Netzwerk (Netzwerkverbindungen konfigurieren und debuggen)
  • Muschelspiele (Tipps und Tricks zu SSH)
  • UPnPray (Musik, Videos, Bilder im LAN streamen)
  • Verbindlich (Drei Sticks im Test)
  • Tetherete! (Mobiles Internet nutzen)

Desktop:

  • Fütterungszeit (Der Cloud-Storage-Dienst Ubuntu One)
  • Sicher in die Wolke (Verschlüsselte Dateien für die Cloud)
  • Listige Listen (Quicklists für Unity erstellen)

Office:

  • Kopf an Kopf (Welcher Client hat die Nase vorn?)

Wissen:

Tipps & Tricks:

  • Ubuntu tunen (Tipps & Tricks zu Ubuntu)

Admin:

  • Shortcuts (Grep)

Software:

  • Chartverdächtig (Komfortable Musikbox)
  • Total Recall (Skype-Konversationen aufnehmen)
  • Sehr verspielt (Zwölf Spiele im Test)
  • Zwitschernder Geselle (Schöner twittern mit Turpial?)

Hardware:

  • Ein starker ARM? (Hercules Ecafé Ex HD im Test)

Programmieren:

  • Alles inklusive (Case, While und Funktionen)

Artikel

"Unsere oberste Priorität"

Interview mit Julien Lavergne
Lubuntu ist ab Version 11.10 erstmals ein offizielles Ubuntu-Derivat. Wir waren dabei, als Mark Shuttleworth das auf dem UDS-O in Budapest bestätigte und haben uns anschließend mit Lubuntus Julien Lavergne unterhalten.

Häuschen wechseln Dich

Weg von Gnome, hin zu Unity
Ubuntu 11.10 wechselt in der aktuellen Release zwar zu Gnome 3 – kommt aber trotzdem ohne Gnome-Desktop aus.

Ab ins Netz

Netzwerk

Freiheit mit System

Ubuntu 11.10 für 32- und 64-Bit-Rechner
Was ist Ubuntu, wieso kostet es nichts und welche Programme gehören dazu? Diese und weitere Fragen klären wir bei der Vorstellung der Heft-DVD.

UPnPray

Musik, Videos, Bilder im LAN streamen
Dank UPnP brauchen Sie Ihre Audio- und Videodateien nicht mehr von einem Rechner auf den nächsten zu kopieren – Sie streamen die Inhalte einfach. Das klingt lustig, hat aber ein paar Haken.

Verbindlich

Drei Sticks im Test
UMTS ist zwar keine brandneue Technologie, doch das Einrichten der Hardware erwies sich im letzten Test als nicht allzu simpel. Nun haben wir erneut nachgesehen.

Daten für die Ewigkeit?

Bilder richtig taggen
Können Sie die Metainformationen Ihrer Fotos auch noch in 20 Jahren lesen? Erst allmählich gibt es (Open-Source)-Lösungen, welche die verschiedenen Standards harmonisieren.

Was kommt im Heft 02/2012?

Bilder- und Bildungsstürme
Am 09. Februar 2012 kommt der nächste Ubuntu User an den Kiosk, ins Software-Center und in unseren Online-Shop. Einige Themen stehen jetzt bereits fest.
Ihr PDF-Download: Ubuntu-User-01-12
Seitenzahl: Dieser Artikel hat 100 Seiten.
AGB: Mit dem Express-Kauf dieses Artikels über PayPal akzeptieren Sie unsere AGB.
Preis: Preis € 7,90
Zur Bestellung auf den Paypal-Button klicken.
Nach der Bezahlung werden Sie direkt zum PDF des Artikels weitergeleitet. Sie bekommen per E-Mail eine Kaufbestätigung von PayPal zugeschickt.

PayPal ist ein Online-Zahlungsservice, mit dem Sie Kleinbeträge im Internet bezahlen können. Die Abrechnung erfolgt über alle gängigen Zahlungsmethoden: Lastschrift, Kreditkarte, giropay und Guthabenzahlungen. Um diesen Dienst zu nutzen, müssen Sie sich einmalig bei PayPal registrieren.