AA_vorschau.jpg

© Dmitry Naumov, 123RF

Was kommt im Heft 03/2012?

Vorschau auf Heft 03/2012

Am 10. Mai 2012 liegt der nächste Ubuntu User 03/2012 in den Verkaufsregalen, am Kiosk, im Software-Center und in unserem Online-Shop. Einige der Themen stehen jetzt bereits fest – zumindest vorläufig.

Erscheinungsdatum

Den nächsten Ubuntu User (03/2012) finden Sie ab dem 10. Mai 2012 am Kiosk Ihres Vertrauens oder in Ubuntus Software-Center. Alternativ lassen Sie sich das Heft einfach versandkostenfrei unter [http://shop.linuxnewmedia.de] zuschicken. Tägliche Informationen und Updates zu Ubuntu finden Sie auf Facebook [1], Google+ [2] und Diaspora [3] und nicht zuletzt auf unserer Webseite [4]. Hier bieten wir eine große Auswahl freier Artikel aus aktuellen und älteren Heften an.

Drei Buchstaben: LTS

Im Mittelpunkt des nächsten Hefts stehen sicherlich die drei Buchstaben LTS, die für Long Term Support stehen. Ubuntu 12.04 wird – wie zuletzt Ubuntu 10.04 – Langzeit-Support erhalten und von Canonical fünf Jahre lang mit Updates unterstützt. Das betrifft zwar nur die Pakete aus dem Main-Repository, dennoch setzen viele Ubuntu-Anwender mit Vorliebe die stabilen LTS-Versionen ein. Der Vorteil: Sie müssen nicht jedes halbe Jahr Ihr System aktualisieren. Wir schauen, ob 12.04 wirklich stabil läuft, schnell bootet und ob Unity und Ubuntu generell wichtige Veränderungen im Gepäck habe.

Abbildung 1

Abbildung 1: Ubuntu 12.04 macht in der Alpha-Version bereits einen recht guten Eindruck. Das fertige Ergebnis soll fünf Jahre lang Support erhalten (Grafik: wiki.ubuntu.com).

Geld ist nicht alles was glänzt

Während wir uns dank unserer Kreditkarten, EC-Karten, Geldkarten, Essenskarten und Bahnkarten immer mehr zu gläsernen Bürgern machen, basteln findige Computerhacker an einer neuen Währung, welche die Anonymität von Bargeld mit der Flexibilität des Digitalen vereint. Wir zeigen, wie Bitcoins funktionieren, wo man sie bekommt, wo die Gefahren lauern und welche Geschäfte und Anbieter die digitale Währung bereits akzeptieren. Ihren nächsten Hamburger bezahlen Sie dann vielleicht schon mit digitalem Geld.

Abbildung 2

Abbildung 2: Bitcoin ist eine digitale Währung. Im Gegensatz zur realen Welt können Sie dieses Geld sogar selbst anbauen (oder besser abbauen, wie in "Bergbau").

Einem Freund empfehlen