AA_baustelle.tif

© Chode, 123RF.com

Löschantrag

Shred & Wipe

Die beiden Tools "shred" und "wipe" löschen Dateien sicher von Ihrer Festplatte. Ihre wichtigsten Parameter stellen wir in den aktuellen Shortcuts vor.

Der photorec-Artikel zeigt es: Das einfache Löschen von Dateien genügt nicht, wenn es um sensible Daten geht. Hier springen Tools wie shred und wipe in die Bresche. Allerdings müssen Sie – speziell bei wipe – beim Löschen etwas Zeit mitbringen. Für gewöhnlich genügt es jedoch, eine Datei einmal mit Daten zu überschreiben – das spart Zeit und macht sie für gewöhnliche Forensic-Tools unlesbar. Bleiben noch die potenziellen Kopieren in temporären Speichern und Journalen der Dateisysteme: Komplette Festplatten löschen Sie sicher und unwiederbringlich mit Hilfe von Zufallszahlen: sudo dd if=/dev/urandom of=/dev/sda.

Shortcuts & Schalter

Tool einsetzbare Optionen
shred Parameter
shred {DATEI} ohne Parameter überschreibt shred eine Datei recht zügig mit Zufallsdaten, zeigt sie aber weiterhin an
shred -u {DATEI} entfernt die überschriebene Datei
shred --random-source={QUELLE} {DATEI} überschreibt {DATEI} mit Zufallsdaten aus {QUELLE}, wobei {QUELLE} auch zufällige Daten erzeugen sollte
shred -f {DATEI} ändert die Zugriffsrechte für schreibgeschützte Dateien
shred -n 5 {DATEI} überschreibt die {DATEI} fünf Mal, was vor allem für sehr alte Festplatten Relevanz besitzt
shred -v {DATEI} bei längeren Löschaktionen zeigt -v den Fortschritt an
shred -z {DATEI} um das Schreddern einer Datei zu vertuschen, dürfen Sie diese anschließend mit Nullen überschreiben
shred -u * überschreibt und löscht mehrere Dateien in einem Verzeichnis
wipe* (aus dem Paket "wipe") Parameter
wipe {DATEI} fragt, ob es eine Datei löschen soll und überschreibt sie dann mit 34 Mustern, 8 davon Zufallsmuster
wipe -fi {DATEI} löscht eine Datei ohne Nachfrage (-f) und zeigt den Fortschritt an
wipe -c {DATEI} ändert, wenn nötig, die Zugriffsrecht bei schreibgeschützten Dateien
wipe -q {DATEI} "schnelles Löschen" mit nur vier Durchgängen
wipe -Q 2 {DATEI} Anzahl der Durchgänge beim "schnellen Löschen" selbst setzen
wipe -r {ORDNER} löscht rekursiv den angegebenen Ordner, die darin enthaltenen Dateien und Unterverzeichnisse, folgt symbolischen Links aber nicht
wipe -k /dev/sda{X} löscht und überschreibt Inhalt der Partition /dev/sda{X}
wipe -R /dev/null {DATEI} überschreibt eine Datei mit Nullen
Einem Freund empfehlen