Desktop-Plaene-fuer-11.101.png

Neues von Unity

Desktop-Pläne für 11.10

12.05.2011

Die Planungen für die neue Ubuntu-Version 11.10 sind bereits im vollen Gange, eine UDS-Session widmete sich den Desktop-Elementen, die Teil des nächsten Release werden.

Unter anderem wollen die Entwickler die Quicklists und Linsen ausbauen, die Teil des Launchers sind. Per Linksklick auf das Nautilus-Icon lassen sich wichtige Verzeichnisse öffnen. Ein Firefox-Eintrag soll den Privacy-Modus starten. Ein grafisches Tool soll Anwendern dabei helfen, eigene Quicklists zu erstellen. Zugleich hat Jorge Castro eine Reihe von Quicklists gesammelt, die verschiedene Anwender und er selbst erstellt haben. Einige davon landen mit ziemlicher Sicherheit in Ubuntu 11.10.

Darüberhinaus sollen die mitgelieferten Programme gesprächiger werden. Während Brasero den Brennfortschritt bereits über ein Indikator-Icon anzeigt, soll auch Nautilus die Kopierfortschritte grafische visualisieren.

Eine Neuerung von Ubuntu 11.10: Der Desktop wird voraussichtlich erstmals ein Backup-Programm mitbringen. Déjà Dup soll diese Aufgabe übernehmen und dabei helfen, die Daten der Anwender einfach auf einem externen Medium zu sichern.

Alle diese Änderungen sind allerdings noch mit Vorsicht zu genießen. Erfahrungsgemäß schaffen es nie alle auf dem UDS geplanten Features in die fertigen Versionen.

( Kristian Kißling)