Googles-Videochat-fuer-Ubuntu-und-Debian.png

Sehen und gesehen werden

Googles Videochat für Ubuntu und Debian

25.08.2010

Um mit Windows-Nutzer Videochats abzuhalten, führt meist kein Weg an Skype vorbei. Google könnte das nun ändern.

Schon seit einiger Zeit leben Linux-Anwender mit dem fehlenden Video- und Audio-Support für Googles Internetdienste. Aber für einige Linux-Nutzer schafft nun Google selbst Abhilfe.

Nutzer von Debian und Ubuntu dürfen sich darüber freuen, dass Google den Support für den Video- und Audio-Chat nun auch auf die beiden Linux-Versionen ausdehnt. Googles Browser-Plug-in ergänzt Gmail, iGoogle und Orkut um die entsprechenden Fähigkeiten.

Auch wenn diese Neuigkeit überzeugte IRC-Fans kaum beeindrucken dürfte, macht die Integration des Audio-Video-Chats Ubuntu und Debian noch benutzerfreundlicher für normale Anwender, die Ubuntu ja insbesondere anvisiert. Zum Google-Video-Plug-in führt Sie dieser Link.

( Trevan McGee)