Harry Potter unter Ubuntu spielen

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 unter Ubuntu 11.04

28.09.2011

Entdecke Deinen inneren Hauself: Am 14.Juli 2011 erschien „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2“ (kurz „HPudHdT: T2“) als PC-Spiel für den deutschen Markt. 

Der Nachfolger beginnt an der Stelle, wo der Vorgänger aufhört. Auch hier suchen Sie zusammen mit Ron, Hermine und Harry die verbliebenen Horkruxe und müssen den bösen Lord Voldemort zur Strecke bringen. Wie Sie das auch unter Ubuntu erledigen, zeigen wir Ihnen in unserem Tutorial.

Getestet wurde mit der aktuellsten Wine-Version (1.3.29 BETA) unter Ubuntu 11.04 (64-Bit). Als Testsystem kam ein Intel Core i7-860 mit 4 x 2,8 GHz zum Einsatz, der mit einer ATI HD 5850 ausgestattet ist und dabei ATIs 11.8-Linux-Treiber verwendet. Der Rechner verfügt über 8 GByte DDR-3-RAM.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2

Legen Sie zunächst die Installations-DVD von Harry Potter ein und folgen Sie den Anweisungen des Installers (falls der Autostart nicht funktioniert, wechseln Sie einfach in das DVD-Verzeichnis und klicken dort doppelt auf die Datei "setup.exe"). Die Installation dauert - abhängig von der Geschwindigkeit Ihres Systems - zwischen 5 und10 Minuten.

Anschließend müssen Sie zusätzlich einen No-DVD-Patch integrieren. Der Grund: Wine kommt nicht mit der Sicherheitssoftware von “HPudHdT: T2“ zurecht und Sie erhalten nach dem Spielstart von der Original-DVD nur eine Fehlermeldung. No-DVD-Patches werden in der Regel nicht von den Herstellern der Spiele selbst angeboten und bewegen sich daher in einer rechtlichen Grauzone. Häufig setzen Spieler diese ein, um ihre Originalspiele nicht ständig mit sich herumzuschleppen. Sie lassen sich aber auch zum Umgehen eines Kopierschutzes missbrauchen. Dank des Patches funktioniert dann der Doppelklick auf die EXE-Datei und das Spiel startet.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2

In unserem ausführlichen Test ließ sich das Spiel mit der Abkürzung, die man nicht aussprechen kann, gut spielen. Lediglich die Grafikeinstellungen müssen Sie eventuell herunterfahren, das hängt von Ihrer Grafikkarte ab. Unter Wine scheint “HPudHdT: T2“ ganz besonders grafikhungrig zu sein. Unser Tipp: Gehen Sie in die Systemsteinstellungen des Spiels und stellen Sie die Grafikeinstellungen auf „Mittel“. Optisch macht das keinen großen Unterschied zur Einstellung „Hoch“, dafür belohnt Sie aber ein großer Sprung in der Bildwiederholrate. Ansonsten fanden wir keine Schattenfehler oder sonstige Bugs, die das Spielgeschehen negativ beeinflussen könnten.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2

( Milos Mitrovic)