Ubuntu Light

Shuttleworth stellt den Schnellstartdesktop Ubuntu Light und die zugehörige GUI Unity vor

10.05.2010

Mark Shuttleworth hat heute bei seiner Keynote auf dem Ubuntu Developer Summit in Brüssel das neue Schnellstart-Ubuntu "Ubuntu Light" und den zugehörigen Desktop Unity vorgestellt.

Shuttleworth hat heute die Ubuntu-Entwicklerkonferenz UDS in Brüssel eröffnet. In seiner Keynote stellte er eine neue Ubuntu-Version Ubuntu Light vor, die in sieben Sekunden starten und sich auf Internetanwendungen und Mail konzentrieren soll. Das Schnellstart-Ubuntu basiert auf der Netbook-Version von Lucid Lynx, bringt aber dank Unity ein neues Menü und ein neues Panel mit.

Teil um Teil fügt sich so das Puzzle der zahlreichen Design-Änderungen von Ubuntu zusammen. Für Version 10.10 will Canonical vor allem die Netbook-Variante stark überarbeiten, größere Änderungen auf dem Desktop sollen erst mit der nächsten LTS-Version 12.04 zu sehen sein.

ubuntu-light

So soll die Netbook-Variante von Ubuntu 10.10 aussehen.

( Marcel Hilzinger)