ubuntu-logo.jpg.jpg

Cloud-Speicherdienst

Ubuntu One bekommt Windows-Client

30.09.2011

Canonical hat für sein Cloud-Angebot Ubuntu One die Tür zu Windows-Rechnern aufgestoßen.

Es gäbe nun einen offiziellen Windows-Client für Ubuntu One, schreibt das Produktteam in einem Blogbeitrag. Zum "Warum?" heißt es dort, man habe auf die Wünsche der Nutzer gehört, die ihren Content gerne auf einer Cloud-Plattform verwalten würden, und dies auch von verschiedenen Plattformen und Geräten aus.

Der zwischen verschiedenen Systemen wie Mac OS, Windows und Linux wechselnde Nutzer schien dem Feedback zufolge ein häufig anzutreffender zu sein. Ein weiterer Fall sei die Familie, in der es auch Windows-Rechner gäbe. Die Strategie von Ubuntu One sei auf Multiplattform-Support ausgerichtet, heißt es im Beitrag - Windows sei ein Element dieser Strategie.

Einer Beta im November 2010 folgt nun die fertige Windows-Anwendung, die alle Funktionen von Ubuntu One unterstützen soll. Hier gibt es den Download von Ubuntu One für Windows. Windows XP, Vista und Windows 7 sind unterstützt.

( Ulrich Bantle)