Init-System mit Gedächtnis

Upstart 1.6 fertig

15.11.2012

Ubuntus Init-System Upstart ist in Version 1.6 veröffentlicht worden.

Ein wichtigste Feature der Release heißt Stateful Re-Exec. Das bedeutet, dass Upstart Zustandsinformationen über einen Neustart hinweg speichern kann und damit weiß, um welche Prozesse es sich zu kümmern hat. Weitere Informationen zu dem Feature gibt es auf einer Wikiseite. Außerdem unterstützt Upstart nun auch das Booten ohne Initramfs. Die Entwickler haben daneben einen Absturz behoben, die Dokumentation berichtigt und die Fehlerbehandlung verbessert.

Upstart 1.6 soll demnächst in die Ubuntu-Release Raring Ringtail einziehen. Bereits jetzt steht die GPLv2-lizenzierte Software auf einer Launchpad-Seite bereit. Die Vorgängerversion 1.5 ist nun übrigens in Debian Sid zu finden.

( Mathias Huber)